Q & A #1

 

Koffer schrieb,

 

Ich möchte weitere Informationen über diese "Aufzüge"! Warum werden Aufzüge auch Lift genannt? Hat das was mit dem Getränk zu tun? Und überhaupt: Stimmt die Legende, das in jedem Lift auch ein Kakkephantom innewohnt?
Über Antworten und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen!
LG Koffer

 

 

 

Sehr geehrter Herr Koffer,

 

mit Freude haben wir ihre Anfrage gelesen und möchte gerne Ihre Fragen beantworten.

Die Bezeichnung Lift stammt aus dem englischen "to lift" und bedeutet heben / anheben. In Bezug auf Getränke wird dieser Ausdruck gerne am Wochenende verwendet. Dabei geht es darum einen Lift bzw. einen Aufzug zu bauen um möglichst schnell den gewünschten Alkoholpegel zu erreichen. Sicher ist Ihnen in diesem Zusammenhang auch der Begriff "eine Leiter bauen" geläufig. Wir vom "German-Elevator-Fanclub" bevorzugen nunmal einen Aufzug. Beachten Sie dazu auch unsere Skizze hier auf unserer Seite.

Der Name für die Apfelschorle “LIFT” von Coca-Cola hat tatsächlich etwas mit einem Lift zu tun! 1953 aß John Stith Pemberton in einem Lift (Fahrstuhl) einen Apfel, dieser fiel ihm aus der Hand und wurde zwischen der Tür zerquetscht. So entstand die Idee für die Apfelschorle und den dazugehörigen Namen.

 

 

 

 

Nun zu Ihrer Anfrage bezüglich des "Kakkephantoms". Ähnlich wie ein echtes Phantom lebt auch ein Kakkephantom stehts im Verborgenen und ist nichtmal im Internet auffindbar. Um nun eine ähnliche Katastrophe wie im "Phantom der Oper" zu vermeiden beende ich hiermit die Antwort und wünsche ein sicheres Zug Auf! Möchte allerdings abschließend zugeben, dass tatsächlich in Fahrstühlen oft ein leichter Dunst von Stoffwechselentprodukten wahrzunehmen ist.

 

Schreibt uns gerne weitere Mails!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0